Caviar und Octopus Tapeten im Browns Hotel

Browns Hotel,Dartmouth

Caviar Tapete, mallow blue im Restaurant

 


In Zusammenarbeit mit Carol Evans von Mrs. Evans Presents aus England wurde die Sonderanfertigung der Caviar- und Octopus-Tapete für das kleine und charmante Hotel in Dartmouth, Südengland angefertigt. Das Hauptmotiv des Octopus wurde mit dem Streifenmotiv des Hintergrundes verlängert um so die gewünschte Fläche ausfüllen zu können. Die Caviar Tapete ist mit ihrem modularen Bahnensystem ohnehin kein Problem und konnte einfach nach Bedarf produziert werden.

 

Das Gesamtergebnis gefällt uns sehr gut und die direkte Lage am Meer ist perfekt für das Wohlbefinden der Tapete.Bilder der Tapeten gewünscht!

Eine Besichtigung lohnt sich auf jeden Fall. Das Browns Hotel ist ein kleines Stadthaus mitten im Zentrum von Dartmouth. Die zeitgenössische Einrichtung und eine frische Atmosphäre machen das Browns Hotel in Dartmouth zu einem idealen Ort zur Entspannung. Auch Touren durch die Umgebung und an die spektakulären Küste von South Hams sind zu empfehlen. Sollten Sie eines Tages wirklich mal in diesem Hotel übernachten oder essen, vergessen Sie bitte nicht uns ein Bild der Tapeten zu senden.

0 Kommentare

Caviar Tapete in Berlin

Eine Küche in Berlin

Angelika Vagedes & die Caviar Tapete. Die Caviar, faded wurde in dieser neuen Küche in Berlin verarbeitet!

4 Kommentare

Anakreon at Sarah in New Zealand

Die Tapete Anakreon in Sarahs Schlafzimmer

Sarah, unsere Partnerin von paper room in New Zealand, hat Ihr Schlafzimmer neu gestaltet und die Tapete Anakreon verwendet.

0 Kommentare

Caviar Wallpaper in New Zealand

Caviar Wallpaper at REVIVE Espresso

Caviar Wallpaper by time to gohome
Caviar Wallpaper

WELLINGTON New Zealand

Wir freuen uns besonders über diese schönen Bilder aus Wellington in Neuseeland. 

Espresso und Caviar

Die Bohnensäcke stehen der Tapete sehr gut. 

Revive

Wir freuen uns schon eines Tages einmal diesen Kaffee probieren zu können - natürlich in Wellington


0 Kommentare

Caviar Tapete bei Sti(e)lecht Floristik

Caviar Tapete black & white
Caviar Tapete black & white

Unsere Caviar Tapete bei Stielecht Floristik in Köln Ehrenfeld - schön wenn im Blumengeschäft der Nachbarschaft die richtige Tapete hängt.

 

Wer frische Blumen braucht und oder unsere Caviar Tapete einmal an der Wand sehen möchte ist in der Landmannstrasse 2 in Köln Ehrenfeld richtig.


Stielecht Florist Köln Ehrenfeld
Stielecht Florist Köln Ehrenfeld
0 Kommentare

Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen
Zwetschgenkuchen

Einkaufsliste:

100g + 50g + etwas Butter
500g + etwas Mehl
100g + 75g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Eine Prise Salz
1/4 Liter Milch
1 Päckchen Trockenhefe
1 Ei in der Größe M
2kg Zwetschgen
1 Teelöffel Ceylonzimt

Schritt 1:
Für diesen fabelhaften Zwetschgenkuchen schmelzen wir 100g Butter und mischen 500g Mehl mit der Trockenhefe. Dann fügen wir 100g Zucker, den Vanillezucker und eine Prise Salz hinzu. Die geschmolzene Butter, die leicht erwärmte Milch und das Ei werden zu der Mehlmischung gegeben und zu einem glatten Teig verarbeitet. Mit einem Küchentuch zugedeckt, muss der Teig jetzt für ungefähr 45 Minuten gehen.

Schritt 2:
Als nächstes fetten wir ein tiefes Backblech. Die Zwetschgen werden gewaschen, halbiert und entsteint. Den aufgegangenen Teig auf ein wenig Mehl gut durchkneten und dann auf dem gefetteten Backblech ausrollen. Darauf die Zwetschgen ganz dicht an dicht verteilen und leicht in den Teig drücken. Jetzt noch einmal für 30 Minuten an einem warmen, zuggeschütztem Ort gehen lassen und in der Zeit den Backofen vorheizen ( E-Herd: 200 Grad / Umluft: 175 Grad / Gas: Stufe 3 )

Schritt 3:
Als letzten Schritt mischen wir den Zimt mit dem Zucker und verteilen 50g Butter in Flocken auf dem Kuchen. Dann wird alles mit dem Zimtzucker bestreut und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten gebacken. Aus dem Backofen nehmen und mit dem übrigen Zimtzucker bestreuen. Der Zwetschgenkuchen sollte vor dem Servieren abkühlen und schmeckt am besten mit frisch geschlagener Sahne! Falls man mal wieder zuviel gebacken hat, lässt sich der Kuchen übrigens auch ganz wunderbar einfrieren.


0 Kommentare